Hier gibt es das beste thailändische Essen

Am Sonntag war ich im Preußenpark. Er wird auch gerne Thaipark genannt. Vor allem am Wochenende wird der Park zu einem kulinarischen und exotischen Ort. Bei gutem Wetter sitzen hier Thailänderinnen und andere Asiatinnen unter bunten Sonnenschirmen und kochen vorwiegend traditionelles thailändisches Essen. 

So in etwa muss es auf den asiatischen Märkten zugehen. Die Frauen unterhalten sich ausgelassen, während sie das Essen frisch zubereiten, lachen und genießen die familiäre Atmosphäre. 

Angeboten werden deftigen Speisen, kleinen Snacks wie Frühlingsrollen, exotische Insekten, Teigtaschen bis hin zu gebackenem Obst und Außergewöhnlichem. Zu Trinken gibt es frischgepresste Säfte, frischen Kokusnusssaft aus der Nuss aber auch alkoholische Mixgetränke. 

Auf der Liegewiese tummeln sich nicht nur Berliner und Thailänder, sondern auch viele Touristen, die von dem kulinarischen Treiben gehört haben und sich das Spektakel einmal ansehen möchten.

Der Park ist für viele Thais ein Stück Heimat. Seit vielen Jahren schon treffen sie sich hier, um sich auszutauschen und in ihrer Sprache zu unterhalten. Der gesamte Ort sprüht vor Lebendigkeit und Freude. 

Du solltest den Park unbedingt besuchen, wenn du asiatische Küche magst.

Ich wünsche dir einen kulinarischen Sonntag!

Adresse:

Thaipark bzw. Preußenpark in Wilmersdorf

U-Bahn: Fehrbeliner Platz (Am Flohmarkt und Biergarten vorbei und dann der Menschenmassen nachlaufen. Ist nicht weit von der U-Bahn entfernt)

Bei sonnigem Wetter von April bis November von Freitag bis Sonntag ab 11:00 bis 22:00 Uhr.
Der Preußenpark ist rund um die Uhr geöffnet.

Leave a Reply

*