Weihnachtsmarkt mit Weihnachtszauber

Der Dezember ist da. Wo ist das Jahr nur geblieben? Wie im Flug ist es vergangen und nun steht bald die Weihnachtszeit vor der Tür. Ich freue mich auf den Dezember, die Adventstreffen mit Freunden und Familie, das Aufmachen der Türchen und das Einatmen des Weihnachtszaubers und des Keksduftes, der in der Luft liegt. Hier ist ein Weihnachtszauberlied zum Einstimmen, falls du noch nicht dem Weihnachtszauber verfallen bist.

Dieses Jahr ist die Vorweihnachtszeit besonders für mich. Seit dem Anna da ist, hat Weihnachten noch eine größere Bedeutung. Denn zum Weihnachtszauber kommt der Kinderzauber hinzu. Überall Zauber in der Luft. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich in Elternzeit bin und weit weg vom Arbeitsstress. Ich genieße jedenfalls jeden Tag die kleinen Weihnachtsfreuden und sauge sie in mich auf.

Am Samstag ging es auf einen Weihnachtsmarkt. Einen kleinen, familiären, der sich noch seinen Weihnachtszauber bewahrt hat. Hier kommen die Menschen vom Kietz zusammen, viele Familien mit Kindern, jung und alt. Hier kennt man sich. Es ist wie ein schönes, großes Familientreffen.

Der Weihnachtsmarkt wird von der Evangelischen Kirche organisiert und findet ein mal im Jahr statt. Das Kirchengelände wurde mit zahlreichen Lichterketten und Weihnachtssternen dekoriert. Einfach schön. Es könnte nicht mehr Weihnachtszauber in der Luft liegen, als auf einem Weihnachtsmarkt gleich neben einer Kirche, wo die Weihnachtsgeschichte ihren Ursprung hat.

Da es draußen nach einer Weile doch ganz schön kalt wurde, bin ich rein ins Gemeindehaus. Hier gibt es ein schönes, kleines Kaminzimmer, in dem Wein ausgeschenkt wurde. Herrlich. Wenn das keine Weihnachtsstimmung macht, weiß ich auch nicht.

In der ersten Etage gab es einen Stand mit Weihnachtströdel und in der zweiten einen ganz schönen Weihnachtsbasar mit vielen selbst gemachten originellen Sachen.

Meine Schwester hat an einer Verlosung teilgenommen und prompt gewonnen. Das war aber auch nicht schwer. Die Präsente wurden von zahlreichen Firmen gesponsert und somit hat fast jeder, der teilgenommen hat, ein Präsent abgestaubt.

Basar im Gemeindehaus

Ich stöbere gerne auf Weihnachtsmärkten nach Präsenten für Nikolaus und Weihnachten. Hier findet man immer wieder schöne originelle Sachen, die es so in Läden nicht zu kaufen gibt. Mit originellen Kleinigkeiten kann man seine Geschenke gut aufpeppen.

Für meine Schwiegermama gibt es dieses Jahr zum Nikolaus eine eingefilzte Seife. Man macht die Seife mit dem Filz nass, so schäumt es richtig schön und duftet herrlich.

 

Ich wünsche dir einen schönen ersten Advent. Lass dich vom Weihnachtszauber verführen.

Adresse

Evangelische Kirchengemeinde
Alt-Tempelhof
Kaiserin-Augusta-Str. 23
12103 Berlin


Hast du auch einen besonderen Weihnachtsmarkt besucht, der mit viel Liebe organisiert wurde?

Leave a Reply

*